Reload Festival 2016 Interview mit Calvin Siemers

Reload Festival 2016 Interview mit Calvin Siemers

  Menschen        23.08.2016
Photo(s) freigegeben von Reload Event GmbH
Uffjepasst: Am 26. / 27. August ist Reload Festival in Sulingen!

Jetzt mag der ein oder andere sich vielleicht fragen, wo dieser ominöse Ort wohl liegen mag. Ich werde es Euch sagen: Er liegt zwischen Diepholz, dem wunderschönen Twistringen und Nienburg an der Weser. Kennt man doch! Für alle, denen das jetzt nichts sagt: Minden, Osnabrück und Hannover sind auch irgendwo in der Nähe. Das Reload Festival geht in diesem Jahr in die 6. Runde und erwartet laut Stand der Vorverkäufe bereits jetzt schon mehr Besucher als jemals zuvor. Musikalisch gibt es wie gewohnt eine charmante Mischung aus verschiedensten Bands der härteren Gangart sowie einige Spaßfaktor-erhöhende Punk-Anteile. Auf dem Spielplan stehen unter anderem die Kassierer, Dog Eat Dog, Arch Enemy, Agnostic Front, Five Finger Death Punch, die Emil Bulls, Hatebreed und Limp Bizkit.

Calvin Siemers ist einer der Gesellschafter und Organisatoren der Reload Event GmbH. Weil den Calvin die positiven Aussichten so glücklich machen und er sich aktuell in einer wohligen Wonne zwischen Organisationsstress, Vorfreude und Schlafmangel befindet, hat er sich feinerweise Zeit genommen, um uns ein bisschen mehr über die Geschehnisse im Hintergrund zu erzählen:

Outspoken: Calvin, wie hast du jetzt da genau deine Finger im Spiel? Wer steckt noch hinter dem Reload Festival?

Calvin: Also, das Reload ist eine GmbH mit mehreren Gesellschaftern und ich bin einer davon. Außer mir gibt es noch Andre Jürgens, den Gründer, dann die Firma ICS Festival Services, einige lokale Unternehmer aus Sulingen und einige der Gründerväter aus Twistringen (hier hat das Festival die ersten Male stattgefunden). Ich kümmer mich um das Booking und die Künstler-Betreuung auf und hinter der Bühne. Das Booking mache ich gemeinsam mit Andre und dem ICS Festival Service. Das sind die, die auch beim Wacken dabei sind.

Outspoken: Wann gehen die Vorbereitungen denn los und was macht die GmbH noch?

Calvin: Die Organisation läuft das ganze Jahr über. Wir machen das aber alle nebenbei. Die ersten Sichtungen und Verhandlungen mit Bands fangen schon über ein Jahr im Voraus an. Die Reload GmbH kümmert sich ausschließlich um das Festival, den Contest und alles, was damit zusammenhängt. Insgesamt beschäftigen sich so 30 bis 40 Leute das ganze Jahr über nebenbei mit dem Reload.

Outspoken: Und was machst du hauptberuflich?

Calvin: Ich arbeite eigentlich bei einer Produktionsfirma, die sich unter anderem um das Rigging für Ton und Licht kümmert.

Outspoken: Was?

Calvin: Was?

Outspoken: Rigging?

Calvin: Rigging ist im Grunde alles, was fliegt.

Outspoken: Was?

Calvin: Also alles was man aufhängen muss. Oben an der Bühne. Licht und Boxen und so.

Outspoken: Ahhh, okay! Und die Firma hat auch etwas mit dem Reload zu tun?

Calvin: Jo. Da bin ich gelandet, weil wir die ursprünglich damals für das Reload engagiert haben und dann hat sich das irgendwie so ergeben.

Outspoken: Wenn ihr das alle nebenbei macht und es kein Büro gibt, wie läuft das Booking dann ab?

Calvin: Zu Beginn (etwas früher als ein Jahr vorher) treffen wir uns zu einem gemeinsamen Brainstorming und besprechen, wer was abcheckt. Der Rest läuft dann meist über Telefonate und E-Mail-Verteiler. Das funktioniert so ganz gut.

Outspoken: Hattest du vorher schon Plan von dem, was du da tust, oder hast du dich mit der Zeit reingefuchst?

Calvin: Ich hab damals einfach angefangen, mit ein paar Kumpels lokale Konzerte zu organisieren, weil ich Bock auf Musik hatte und gern mit Bands zusammen arbeiten wollte. Den ersten Kontakt mit Andre hatte ich damals, weil ich Flyer für ihn und seine Band verteilt habe.

Outspoken: Kannst du die Geschichte des Reloads mal kurz zusammenfassen?

Calvin: Klar! Damals hatte Andre Jürgens eine eigene Band. Das war der Anlass, ein kleines Indoor-Festival im Saal einer Kneipe zu veranstalten. Ich glaube, damals haben da vier Bands gespielt und da haben so zwei- bis dreihundert Leute reingepasst. Das erste Reload gab es also 2006. Ich kam ein Jahr später dazu. Immer mit kleinen Aufs und Abs, wuchs das Ganze über die Jahre weiter. 2011 wechselten wir dann den Standort von Twistringen nach Sulingen. 2014 haben wir mal ein Jahr pausiert, weil es Probleme mit dem Gelände gab. Jetzt, 2016 sieht es bisher wirklich gut aus, weil wir noch mal mehr Besucher haben als sonst und das Wetter soll auch gut werden.

Outspoken: Wie wird das Line-Up zusammengestellt?

Calvin: Vorab wird ein grobes Budget festgelegt, dann gibt es das besagte Brainstorming. Die Auswahl der Bands erfolgt dann danach, was uns angeboten wird, welche Bands in diesem Zeitraum verfügbar sind und dann spielt da auch eine Menge Bauchgefühl mit rein. Wir versuchen immer zu schätzen, was die Leute sehen wollen, was dabei gut zusammen passt und ein möglichst breites Spektrum innerhalb der härteren Gangart abdeckt. Ich glaube, wir sind Genre-technisch schon recht breit aufgestellt, bedienen aber trotzdem eine bestimmte Szene bzw. Zielgruppe, die natürlich möglichst alle Bands feiern soll. Diesen szenigen Charakter möchten wir auch so beibehalten. Es kann also schon sein, dass K.I.Z. und die Emil Bulls an einem Tag spielen, aber es wird eher nicht passieren, dass wir eine fancy Elektro-Pop-Band mit ins Line-Up packen.

Outspoken: Welche Bands würdest du in diesem Jahr besonders empfehlen bzw. welche Bands siehst du dir selbst an?

Calvin: Mein Favourite ist auf jeden Fall Limp Bizkit, die fand ich schon richtig genial, als sie das letzte Mal 2011 bei uns waren. Ich freue mich auch mega darüber, dass Comeback Kid das erste Mal dabei sind. Five Finger Death Punch gehören auch auf meine Liste: Die haben in diesem Jahr ansonsten erst ein Festival in Deutschland gespielt. Watch Out Stampede haben damals den ersten Reload-Contest gewonnen und spielen 2016 wieder, weil ein Act ausgefallen ist. Darüber freue ich mich, weil die Jungs lokal sehr stark sind und dazu noch total sympathisch. Auf die Emil Bulls freue ich mich auch, weil die schon so oft da waren, dass man sich mittlerweile gut kennt.

Outspoken: Sag mal deine Festival-Fachmann-Tipps!

Calvin: Auf jeden Fall FJØRT angucken! Das ist mal echt was Frisches und musikalisch echt gut. Außerdem Watch Out Stampede unterstützen, weil die aus der Region kommen. Mein dritter Tipp ist SNOOZEBUTTON, weil das die besagte erste Band vom Festival-Gründer Andre ist, die die Jungs wiederbelebt haben.

Outspoken: Welche Festivaltrends gab es in den letzten Jahren zu beobachten?

Calvin: In den letzten Jahren kamen immer mehr Leute mit eigenen Autos her. Das liegt vermutlich an den ganzen Unwettern, was ich echt verstehen kann. Dadurch entstehen nur leider immer mehr Kosten und es gibt viel mehr Gedrängel. Mal abwarten, wie sich der Trend in Zukunft entwickelt und welche Lösung dafür gefunden wird?

Outspoken: Erzähl mal eins deiner witzigsten Erlebnisse mit Festival-Bands vom Reload

Calvin: Da fällt mir direkt die Story mit der Pizza ein. Da gab es mal eine Band aus Amerika, für die wir Pizza bestellen sollten und einer davon wollte eine Pizza Salami haben. Pizza Salami heißt ja bei denen Pizza Peperoni, warum auch immer. Und er hat halt deshalb nach einer Pizza Peperoni verlangt, die aber eine Salami sein sollte. Also wurde mit super viel Aufwand und viel Geld die von ihm gewünschte Pizza Peperoni, die ja eine Salami sein sollte, besorgt. Es kam dann natürlich eine Pizza an, auf der Peperonis waren. Die wollte er aber nicht, also ist jemand dann einfach mit der Pizza los, hat die Peperonis runtergenommen und Salami aus dem Supermarkt draufgelegt, das Ganze in die Mikrowelle gepackt und ist dann wieder zu ihm hin. Er hat sich dann wieder beschwert, dass er die Salami aber unter dem Käse haben möchte. Bevor die Situation eskalieren konnte ist sein Tour Manager dann dazwischen gegangen und hat ihm erzählt, dass diese Pizza in Deutschland eine totale Spezialität sei und es echt daneben wäre, das abzulehnen. Also hat er die Pizza dann doch gegessen und meinte danach, es sei die beste Pizza gewesen, die er jemals gegessen habe.

Outspoken: Wie ist das mit kleineren Bands, die auch gern auf dem Reload spielen wollen? Wo können die sich bewerben?

Calvin: Man kann sich nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums für den Contest bewerben. Das ist immer im Herbst/Winter. Die Daten werden aber rechtzeitig im Netz veröffentlicht. Beim Contest können dann 6-8 Bands spielen und die Gewinner bekommen einen Slot beim Reload Festival. Manchmal hat man auch Glück, so wie As We Arise. Die haben eigentlich den 2. Platz belegt und sind doch noch mit rein gekommen. Gewonnen haben in diesem Jahr Friday Flashback. Mit Bewerbungen, die an unser Impressum geschickt werden, sieht es leider schlecht aus. Die können wir nicht berücksichtigen.

Outspoken: Welche Festivals empfiehlst du denn privat?

Calvin: Also privat fahre ich immer zum Wacken, Groezrock und kann außerdem das Goldenstedt und das Afdreiht un Buten sehr empfehlen.

Outspoken: Wie lange dauert es, bis der ganze Scheiß wieder aufgeräumt ist und wer muss ran?

Calvin: Puh, so 3 bis5 Tage dauert das schon. Wir hoffen, dass wir es dieses Jahr in zweieinhalb schaffen. Natürlich mit Nachtschichten das Ganze. Für den Campingplatz gibt es einen lokalen Partner, das Festivalgelände macht aber unser Team. Ich erinnere mich noch daran, letztes Jahr stundenlang Kronkorken aus der Erde gepuhlt zu haben.

Outspoken: Meckerbox: Worüber würdest du dich beschweren, wenn es jemand ändern könnte?

Calvin: Boysetsfire zu bekommen hat wieder nicht geklappt. Wir versuchen es jedes Jahr. Leider kann ich mir die Shows auch nie ganz ansehen, weil ich in einem Container sitze, aber ich versuche schon, bei neuen Bands ein paar Songs mitzubekommen und zu gucken, wie die bei den Leuten so ankommen. Eigentlich gibt es aber nicht viel zu meckern: Das Wetter wird gut, bisher haben wir schon richtig viele Tickets verkauft und kurz vorher kommt noch einmal eine ganze Menge dazu. Insgesamt hat bis jetzt alles sehr gut geklappt.

Outspoken: Danke lieber Calvin! Wir wünschen Euch viel Sonnenschein, geile Shows und ein erfolgreiches Reload Festival 2016!

Mehr dazu unter:


www.reload-festival.de



www.facebook.com/ReloadFestivalofficial/?fref=ts



www.facebook.com/events/1718811398350086/
1 Like(s): FineOak,